Der Tag neigt sich zu Ende, des Paddlers Blick wird bang

er scannt genau die Ufer, ob er biwakieren kann

er kennt genau die Zeichen, kann sie von weitem sehen

doch viel zu oft, ja viel zu oft heißt es: uh, hier wird´s nicht gehen…

 

Privatgrundstücke, Sümpfe, Petrijünger, Viehweiden

Und noch manches andre solltest Du meiden

und scheint es aus der Ferne erstmal gut auszusehen

merkst Du oft beim Inspizieren: uh, hier wird´s nicht gehen…

 

Das liegt auch an den paar Spackos, die sich nicht benehmen können

ob Angler, Paddler, Raver; aus den Augen - aus dem Sinn

da liegt der Müll im Brombeer und Scheiße auf dem Weg - jetzt echt!?

und dann heißt es leider: mhmpf …mir wird schlecht…

 

(p) Echtes Biwak heißt ja, spät aus-/früh eingepackt

Der Müll kommt mit auf Reise und ins Erdloch wird gekuckt

Man ahnt nur das du da warst, beweisen lässt sich´s nicht

die nächsten freut das sicher: (f)hier lohnt es sich…

 

Der Tag neigt sich zu Ende und wir sitzen hier

teilen uns das Essen, Geschichten und das Bier

Ein Toast auf die da vor uns, ein Prost auf die noch kommen

"leave no traces" und das freie Biwak hat gewonnen…..

 

 

zu singen mit der Melodie von "Who`ll stop the rain" (CCR)